Beiträge

Smartphones: Verdaddeln wir unser Leben?

Der Streit ums Handy wird fast überall in Deutschland ausgetragen: Wer kontrolliert wen? Handy in der Schule – ja oder nein? Doch an der Digitalisierung kommen wir nicht vorbei – auch nicht an der Schule.

>> zum Artikel auf daserste.ndr.de vom 12.12.2018 (inkl. TV-Sendung)

 

Neues Überwachungsgesetz in Australien

Wie ein neues Überwachungsgesetz in «Down Under» die ganze Welt betrifft
In Australien können Geheimdienste und Polizei künftig Tech-Konzerne wie Apple und Google zu einer weitreichenden Kooperation zwingen.

>> zum Artikel auf www.watson.ch vom 7.12.2018

Fit auf Instagram – aber schwach beim Googeln

Sie bewegen sich zwar gewandt auf sozialen Medien. Das Recherchieren von seriösen Informationen im Internet fällt den Jugendlichen aber schwer. Lehrer und Lehrlingsausbilder klagen, dass ihre Schüler Mühe haben, richtig zu googeln.

>> zum Artikel auf watson.ch vom 24.4.2018

wikileaks

Wie die CIA Smartphones hackt

Dokumente der CIA zeigen, wie iPhones, Android-Smartphones und Fernseher zu Spionen der Geheimdienste werden. Laut Wikileaks-Angaben kooperiert die CIA mit fragwürdigen Akteuren.

 

>> zum Artikel auf www.nzz.ch vom 8.3.2017

Zero

Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Und in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …

 

Marc Elsberg

Blanvalet-Verlag, 2014

Jugendliche sind immer und überall online

Die Zeit, die Jugendliche täglich im Netz verbringen, ist seit 2010 um eine halbe Stunde gestiegen. Nicht mehr das beliebteste soziale Netzwerk ist Facebook.
 

zum Artikel im www.derbund.ch vom 9.11.2016

Konsumentenschützer setzen WhatsApp Frist

Als Facebook WhatsApp übernahm, hiess es, der Kurznachrichtendienst werde dem Social Network keine Nutzerdaten übermitteln. Das gilt nun nicht mehr – und ruft deutsche Verbraucherschützer auf den Plan.
>> zum Artikel der NZZ vom 19.9.2016

Whatsapp verschlüsselt seine Chats für eine Milliarde Menschen

Mit einem Schlag erreicht Ende-zu-Ende-Verschlüsselung die Massen. Das wird Ermittler auf der ganzen Welt ärgern.

zum Artikel: www.sueddeutsch.de vom 5.4.2016