Beiträge

Neues Überwachungsgesetz in Australien

Wie ein neues Überwachungsgesetz in «Down Under» die ganze Welt betrifft
In Australien können Geheimdienste und Polizei künftig Tech-Konzerne wie Apple und Google zu einer weitreichenden Kooperation zwingen.

>> zum Artikel auf www.watson.ch vom 7.12.2018

Zero

Der Tod eines Jungen führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der beliebten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die es einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Und in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen …

 

Marc Elsberg

Blanvalet-Verlag, 2014

Strikte Altersvorgaben für Videos und Videospiele geplant

Der Bundesrat will die Altersbeschränkung für Videos und Videospiele einheitlich regeln. Ein Gesetz soll nächstes Jahr vorgelegt werden. Zurzeit kennen viele Kantone noch keine gesetzliche Regelung. Auch der Schutz der Jugendlichen vor Angeboten im Internet – wie etwa bei YouTube – wird geprüft.

 

zum Artikel auf srf.ch vom 19.20.2016

Gericht untersagt Facebook “Freunde finden”-Funktion

Facebook darf nicht private E-Mail-Kontakte seiner Mitglieder ungefragt zur Mitgliederwerbung nutzen. Das hat der Bundesgerichtshof entschieden. Das verstoße gegen das Verbot belästigender Werbung.

zum Artikel: www.welt.de vom 14.1.2016

Eltern haften für illegale Uploads ihrer Kinder

Ein Ehepaar muss die Strafe für einen illegalen Upload ihres Kindes zahlen. Das OLG München sieht in der Sache einen Präzedenzfall für andere Filesharing-Prozesse.

zum Artikel: www.zeit.de vom 14.1.2016

Revision Urheberrecht

Die überarbeitete Vorlage verschärft nur teilweise das Gesetz. Neu sollen Urheberrechtsverletzungen zivilrechtlich und nicht mehr strafrechtlich verfolgt werden. Der Download von Inhalten für den privaten Gebraucht bleibt weiterhin legal.

zum Artikel: srf.ch vom 11.12.2015