Potenzial von Virtual Reality

Im Rahmen meiner Masterarbeit (Digitale Bildung) habe ich in einer Illustration wird dargestellt, welches Potenzial in der Verwendung von Virtual Reality in der Bildung liegt.

zur Illustration von Alain Geering, 14.8.2019

 

Creative Commons Lizenzvertrag
Diese Illustration ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.

Virtual Reality – Befragung an Schweizer Universitäten und Hochschulen

Haut frisch ab Druck

Für eine Eigenhauttransplantation braucht es ausreichend gesunde Haut. Fehlt diese, soll künftig ein 3D-Drucker helfen.

Autor: Simone Zaugg

>> zum Artkikel auf srf.ch vom 23.3.2019

Neues Überwachungsgesetz in Australien

Wie ein neues Überwachungsgesetz in «Down Under» die ganze Welt betrifft
In Australien können Geheimdienste und Polizei künftig Tech-Konzerne wie Apple und Google zu einer weitreichenden Kooperation zwingen.

>> zum Artikel auf www.watson.ch vom 7.12.2018

Gesichtserkennung in chinesischen Shoppingscentren

Asien schreitet mit Riesenschritten in die digitale Zukunft. Vor allem in China gedeiht der gläserne Mensch. In Europa ist die Privatsphäre ein hohes Gut, und die gesellschaftlichen Widerstände gegen Big Data sind entsprechend grösser.

>> zum Artikel auf www.nzz.ch vom 4.3.2019


Smartphones: Verdaddeln wir unser Leben?

Der Streit ums Handy wird fast überall in Deutschland ausgetragen: Wer kontrolliert wen? Handy in der Schule – ja oder nein? Doch an der Digitalisierung kommen wir nicht vorbei – auch nicht an der Schule.

>> zum Artikel auf daserste.ndr.de vom 12.12.2018 (inkl. TV-Sendung)

 

Neues Überwachungsgesetz in Australien

Wie ein neues Überwachungsgesetz in «Down Under» die ganze Welt betrifft
In Australien können Geheimdienste und Polizei künftig Tech-Konzerne wie Apple und Google zu einer weitreichenden Kooperation zwingen.

>> zum Artikel auf www.watson.ch vom 7.12.2018

Tik Tok, der Nachfolger von musical.ly

Der Nachfolger von musical.ly verspricht viel Spass. Aber Vorsicht; die Profileinstellungen und die Datenschutzbestimmungen sollten gelesen werden.

>> zum Artikel auf www.internet-abc.de vom 21.11.2018

Fit auf Instagram – aber schwach beim Googeln

Sie bewegen sich zwar gewandt auf sozialen Medien. Das Recherchieren von seriösen Informationen im Internet fällt den Jugendlichen aber schwer. Lehrer und Lehrlingsausbilder klagen, dass ihre Schüler Mühe haben, richtig zu googeln.

>> zum Artikel auf watson.ch vom 24.4.2018

Autonome Fahrzeuge brauchen keine Ethik-Software

Die Diskussionen um ethische Dilemmata bringen die Einführung autonomer Fahrzeuge nicht voran. Im Gegenteil. Die künstlichen Szenarien vermitteln ein gefährlich falsches Bild davon, wie autonomes Fahren funktioniert.

>> zum Artikel in der NZZ vom 30.8.2017